19. Juli 2016: Rückblick auf das Schützenfest 2016

Anläßlich des Madfelder Schützenfestes konnten in diesem Jahr wieder zahlreiche Vereinsmitglieder für langjährige Mitgliedschaft geehrt werden.

60 Jahre: Franz-Werner Becker, Bernhard Bickmann, Heinz Bickmann, Berni Gockel, Hermann Kaiser, Horst Rudolf, Franz Rüther, Georg Schulte, Johannes Sprenger, Günter Voss, Hans-Josef Wigge und Heinz Wigge.

50 Jahre: Ulrich Amen, Gerhard Berlinger, Wolfgang Bunse, Heinz Meschede und Herbert Sprenger.

40 Jahre: Karl-Heinz Decker, Hans-Willi Gerlach, Heinz-Liborius Gruß, Egbert Haarhoff, Reinold Kompernaß, Andreas Nolte und Raimund Siebers.

25 Jahre: Torsten Friese, Jan Heber, Christoph Niemeier, Frank Rudolf, Thomas Schlüter, Steffen Streller und Norbert Wegener.

Der Vertreter des Kreisschützenbundes Brilon, Franz-Josef Rickert, nahm Ehrungen für langjährige Vorstandsmitglieder vor. Der 1. Zugführer Hans-Jürgen Becker und der 1. Vorsitzende der Alterskameradschaft, Hermann Kaiser erhielten den Orden für Verdienste.

Der 2. Geschäftsführer Andreas Dufhues und der Präses der Schützenbruderschaft St. Margaretha, Dechant Michael Kleineidam erhielten den Orden für besondere Verdienste.

Außerdem wurden der 1. Zugführer Hans-Jürgen Becker zum Hauptmann und der 2. Zugführer Michael Schumacher zum Oberleutnant befördert.

Neuer Schützenkönig ist Philipp Decker. Mit dem 196. Schuß holte der 25-jährige Holzindustriemechaniker und Fahnenoffizier der Schützenbruderschaft den Rest des Vogels von der Stange. Zusammen mit seiner Freundin Alisa Künemund regiert er nun ein Jahr lang das Madfelder Schützenvolk. Vizekönig wurde Markus Frese.

Kontakt | Impressum