21. Juli 2017 Schützenfestrückblick auf das Madfelder Schützenfest 2017

Neues Madfelder Königspaar Michael und Conny Ohms

Neues Madfelder Königspaar Michael und Conny Ohms

Anläßlich des Madfelder Schützenfestes konnten in diesem Jahr wieder zahlreiche Vereinsmitglieder für langjährige Mitgliedschaft geehrt werden.

70 Jahre: Josef Kemmerling, Albrecht Otte, Bernhard Sprenger, Werner Wittkopp

60 Jahre: Willi Brügger, Heinz Schmidt, Elmar Stüting, Wolfgang Weber

50 Jahre: Jochen Kersten, Horst Kurzer, Franz-Josef Schlüter, Berthold Schlüter

40 Jahre: Karl-Heinz Amen, Antonius Becker, Karl-Heinz Eikmeier, Hans-Jürgen Hecker, Josef-Bernd Lürbke, Hubertus Pfand, Bernhard Scharfenbaum, Wilfried Spiekermann.

25 Jahre: Frank Berlinger, Markus Raffenberg, Maik Schulte.

Die Vertreter des Kreisschützenbundes Brilon, Franz-Josef Rickert und Karl Höing, nahmen Ehrungen für langjährige Vorstandsmitglieder vor. Der amtierende Schützenkönig Phillip Decker, der Stadtschützenkönig Alexander Vrehe und der Fähnrich der ersten Fahne Nico Stremmer erhielten den Orden für Verdienste.

Der Fahnenoffizier Alexander Siebers erhielt den Orden für besondere Verdienste.

Den Orden für hervorragende Verdienste erhielten der Schießmeister Ulrich Amen und der zweite Zugführer Michael Schumacher.

Außerdem wurde der neue Zugadjutant Simon Gruß zum Oberleutnant befördert.

Neuer Schützenkönig ist Michael Ohms. Mit dem 313. Schuß holte der 53-jährige Qualitätsmanager bei der Firma Ritzenhoff den Rest des Vogels von der Stange. Zusammen mit seiner Frau Conny, die als Sängerin unter dem Künstlernamen Conny Engel aus Rundfunk und Fernsehen bekannt ist, regiert er nun ein Jahr lang das Madfelder Schützenvolk. In einem spannenden Dreikampf setzte der neue König sich gegen seine Mitstreiter Simon Gruß und Frederik Brune durch. Die Ehre des Vizekönigs erzielte mit dem vorletzten Schuß Simon Gruß.

Kontakt | Impressum | Datenschutz